SV-Schloßberg Stephanskirchen

.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Aktuell

 

Ankündigung:

 

Informationen zur Anmeldung für die Skikurse 2019

 

2019 KiGaPlakat tbn       2019 Skikurs tbn

 


Vorankündigung:

 

Tennis-Schnupperkurs Winter 2018/19

Auch im Winterhalbjahr wird die Tennisabteilung wieder von Oktober bis April ihren Winter-Tennis-Schnupperkurs. Die Kinder lernen in dem Kurs auf spielerische Art und Weise mit Bällen umzugehen und Tennis zu spielen. Der Spaß steht dabei im Vordergrund. Die Tennisabteilung freut sich auf euch und eure Kinder.

Wer: alle Kinder ab 5 Jahren

Wo: Tennis-Halle am Sportplatz in Waldering

Wann: einmal wöchentlich, 1 Stunde, der Wochentag wird individuell festgelegt

Wieviel: die Kosten betragen 25€ pro Monat (eine Mitgliedschaft in der Tennisabteilung ist nicht erforderlich!)

Was: mitzubringen sind Turnschuhe und ein Getränk; Tennisschläger und Bälle werden von der Tennisabteilung gestellt

Anmeldung: unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder unter 0176/24165988 (Eva Fuchs)

 


Neu in dieser Rubrik:

 

Etappenstopp des DFB-Mobils

Mitte Oktober hat das DFB-Mobil beim SVS einen Stopp eingelegt. Das DFB-Mobil ist ein Qualifizierungsangebot des Bayerischen Fußballverbandes mit dem DFB. Ziel ist es, nicht lizenzierten Trainern und Betreuern Tipps und Hilfestellungen für die tägliche Trainingsarbeit zu geben. Vor Ort fand eine Demotrainingseinheit mit dem Schwerpunkt "Entwicklungsgerecht trainieren und einfach organisieren" im Altersbereich E-/F-Jugend statt. Im Anschluss an das Training folgte für alle Trainer und Betreuer noch eine Nachbesprechung im Clubraum des Vereinsheim.


Goldener Leichtathletik-Herbst

Zehn persönliche Bestleistungen. Drei Vereinsrekorde. Am 7. Oktober haben die acht Teilnehmer des SV Schloßberg für einen positiven Jahresabschluss auf der Bahn gesorgt. Zusätzlich zu ihren Bestleistungen errangen Sie beim Meeting in Wasserburg 10 Podiumplätze. Am Erfolgreichstem war Jakob Schießler, der für die drei neue Vereinsrekorde sorgte, im Kugelstoß (8,71 m), Speer- (27,01 m) und Diskuswerfen (21,50 m). Damit konnte er in der Kategorie der männlichen Jugend 13 zwei Siege und einen zweiten Platz sammeln. Sein um zwei Jahre älterer Vereinskamerad Lorenz Schmid gewann das Speerwerfen (26,56 m) und wurde zweite im Weitsprung (4,91 m) mit jeweils Bestleistungen. Bei den U18 verließ Caroline Geier den Sportplatz Badria mit einer goldenen und zwei silbernen Medaillen. Sie verbesserte sich um 3 Zentimeter im Hochsprung auf 1,45 m und warf den Speer auf 24,25 m. Bei ihrem Sieg im Weitsprung (4,81 m) blieb sie nur 2 cm hinter ihrer eigenen Referenz. Ihre Zwillingsschwester Stephanie war in den Wurfdisziplinen erfolgreich. Ihr Speerwurf von 26,88 m bedeutete einen Sieg und eine neue Bestleistung. Im Kugelstoß wurde sie dritte mit 8,91 m. Vier weitere Vertreter des SV Schloßberg traten im Dreikampf der Jugend U12 an. In der Kategorie der weiblichen Jugend 11 wurde Johanna Schiller 7. Bei den männlichen Jugend 10 landete Noah Petersen auf dem 5. Rang. Bei den 10-jährigen Mädchen war das Feld am größten. Helena Gerstl wurde 15., Laura Ringler kam 2 Plätze dahinter.

 


Gute Erfolge beim Citylauf und Simsseelauf

Die Erfolge der Leichtathleten gehen weiter. Beim Citylauf war ein kleines Team am Start. Lucia Antretter belegte im 10,55 km-Hauptlauf mit 53:37 min Platz 2 in ihrer Altersklasse und Andreas Scheibenzuber erreichte Platz 14 (M50) mit 51:23 min. Auch beim Simsseelauf war der SVS mit dabei. Severin Antretter gewann den Jugendlauf über 1200 m und damit auch seine Altersklasse U16 mit 3:47 min. Leo Schrei kam in der U12 auf den 2. Platz mit 4:07 min. Noah Petersen verpasste in der gleichen Klasse mit 5:02 min um 2 Sekunden das Treppchen. Auf der Halbmarathonstrecke kamen die vier Starter des SVS fast im 5min-Takt ins Ziel: Stefan Jenuwein (1:33,16 Std., Platz 3 M 45, Gesamtwertung Platz 23), Andreas Mayr (1:39,58 Std. Platz 8 M40), Bernhard Lex (1:44,05 Std., Platz 13 M30), und Andreas Scheibenzuber (1:49;58 Std. Platz 12 M50).


Tischtennis- Nachwuchs ist gefragt

Alle vier Mannschaften des SV Schloßberg haben es in dieser noch jungen Saison und in den neu eingeteilten Spielklassen nicht leicht, Erfolge der letzten Jahre zu erreichen oder auch zu wiederholen. Die 1. Mannschaft schlägt sich gut und belegt nach zwei Siegen und einem Unentschieden einen der vorderen Plätze in der Tabelle.  Ein äußerst positiver Punkt sollte aber besonders erwähnt werden. Wir geben unserem Nachwuchs bewusst Gelegenheit und Chance, sich zu bewähren und Erfahrung zu sammeln. Besonders die 3. und 4. Herren-Mannschaft ist hier gefordert. Beide spielen in der Bezirksklasse C, Guppe 8, Rosenheim-Süd und müssen sich insbesondere wegen Personalmangel durch Krankheit und Verletzungspech gemeinschaftlich anstrengen, jeweils durch gegenseitiges Aushelfen als komplette Mannschaft antreten zu können. Die ist oft sehr schwierig und ist deshalb auch besonders hervorzuheben. Drei bis vier junge Spieler aus der hervorragenden Jugendarbeit von Hans und Andi Partenhauser sind deshalb besonders wichtig geworden und wachsen gut in die Herrenmannschaften hinein. Hier gilt es für die etablierten Spieler, sich besonders und verständnisvoll um sie zu kümmern und als Vorbild voranzuschreiten. Zwei Jugendmannschaften sind erstmals für den Spielbetrieb gemeldet und lassen für die Zukunft hoffen.


 

Schloßberger Tischtennis-Race

Die Tischtennisabteilung des SVS veranstaltete zur Saisoneröffnung ihre Vereinsmeisterschaften. Als Turnierform wurde das vom Bayerischen Tischtennisbund verwendete TT-Race-System gespielt. Jeder Spieler musste somit 6 Einzelmatche absolvieren. Es waren 13 Spieler am Start. Andreas Partenhauser wurde mit 6 Siegen ungeschlagener TT-Race-Sieger und sicherte sich somit die Vereinsmeisterschaft 2018. Rang 2 belegte Dirk Lamminger vor Stefan Schön. Es war ein toller Einstieg in die neue Saison.


 

Erfolgreiche Saison bei der Fußballjugend

Acht Jugendmannschaften von der A- bis zur E-Jugend waren in der Saison 2018 für den SVS im Ligenbetrieb im Einsatz. Die U 15 (C-Jugend) wurde in der Kreisklasse Chiem Kreis Inn/Salzach nach einem Entscheidungsspiel Meister mit 66 Punkten und 159:19 Toren. Die Trainer Andreas Schreffl, Simon Faber und Dominique Dötsch waren über diesen Erfolg sehr stolz. Auch die E -Jugend wurde in der Gruppe Chiem 4 Meister mit einem Punkt Vorsprung. Und die D1-Jugend errang in der Kreisliga (zweithöchste Liga dieser Klasse) den Vizemeistertitel. Herzlicher Glückwunsch an alle Mannschaften. Das Bild zeigt die erfolgreiche U 15.


 

Internes Leichtathletiksportfest

Auch 2018 gab es wieder ein internes Sportfest für die Leichtathletiknachwuchsgruppen von Sabine Auer, Christian Ladner und Julien Bels. Nach anfänglich etwas kühlen Temperaturen zeigte sich danach die Sonne und bot den Kindern gute Bedingungen für den Dreikampf aus Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf bzw. Kugelstoßen. Ein 800m-Lauf und 4x100 m Staffellauf rundeten den Wettkampf ab. Alle Ergebnisse werden auch für das Deutsche Sportabzeichen gewertet. Jeder bekam eine Urkunde und eine Medaille.


 

Einweihung der Stabhochsprunganlage

Mit einer kleinen Einweihungsfeier und den ersten Wettkampfsprüngen wurde die Stabhochsprunganlage der Leichtathletikabteilung in Betrieb genommen. Übungsleiter Julien Bels hatte die Anlage beschafft und freute sich, dass nun der offizielle Start für den Stabhochsprung beim SVS gelungen ist. Die Anlage war als erstes Projekt im Rahmen der Jugendförderung aus der Aktion Montana-SVS mein Tarif unterstützt worden. Abteilungsleiter Andreas Scheibenzuber bedankte sich beim Hauptverein und der Gemeinde Stephanskirchen für die Unterstützung. Erster Bürgermeister Rainer Auer zeigte sich vom Engagement und Mut der Abteilung sehr erfreut und wünschte den Athleten gute Wettkämpfe und Ergebnisse auf der Stabhochsprunganlage des SVS.


 

Ortsmeisterschaft Eisstock

Die Eisstockabteilung des SVS hatte wieder zur Ortsmeisterschaft auf Asphalt eingeladen. Abteilungsleiter Raimund Pellkofer konnte neun Mannschaften aus der Gemeinde begrüßen. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelten sich spannende Spiele. Mit einer deftigen Brotzeit sowie Kaffee und Kuchen gab es zwischendurch eine gute Stärkung. Ortsmeister 2018 wurde die Stockschützen-AH des SVS mit 15:1 Punkten und 179:64 Stockpunkten. Der 2. Platz ging an das Team Achenfeld (12:4 Punkte) vor dem Team von der Seerose Baierbach (11:5 Punkte). Auf den weiteren Plätzen folgten: Team Bauhof, Feuerwehr Leonhardspfunzen, Team Hamm und Eliten, Wuidschützen Pfunzen, Veteranen Schloßberg und die Leichtathleten vom SVS. Dritter Bürgermeister Robert Zehetmaier nahm die Siegerehrung vor und überreicht den Siegerpokal. Raimund Pellkofer bedankte sich bei allen Mannschaften mit einem Preis für die Teilnahme. Unser Bild zeigt die siegreiche Mannschaft (von links): Peter Böhm, Alfons Brandmaier, Manfred Kaiser, 3. Bgm, Robert Zehetmaier, AbtL Raimund Pellkofer. Es fehlt Günter Rosenquist als vierter Teilnehmer der siegreichen Mannschaft.

 


 

Gelungene Flohmarktpremiere

Der SV Schloßberg-Stephanskirchen hat auf dem Gelände rund um sein Vereinsheim an der Walderinger Straße zum ersten Mal einen Flohmarkt veranstaltet. Über 100 Stände haben sich zum Verkauf eingefunden. Nach einem Schauer am frühen Morgen war es ideales Flohmarktwetter. Es waren auch viele Vereinsmitglieder und Anbieter aus der Gemeinde gekommen und boten Ihre Waren an. Die Besucher konnten sicher einige Schnäppchen machen. Die Vorstandschaft des SVS versorgte die Standl-Leute und Besucher mit kleinen Brotzeiten, Kaffee und Kuchen. So freuen sich alle auf eine Auflage im nächsten Jahr.

 


Ältere Beiträge >>

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 30. November 2018 um 16:46 Uhr  

Suchen

Online

Wir haben 11 Gäste online

MONTANA SVS Tarifrechner